Wie kann man sich für das Masters qualifizieren?

Das Masters ist ein offenes Ranglistenturnier mit max. 16 TeilnehmernInnen je Konkurrenz.

Acht der Teilnehmerplätze der einzelnen Masters-Konkurrenzen sind für TeilnehmerInnen der Qualifikationsturniere reserviert. 
Die acht besten zum Masters gemeldeten TeilnehmerInnen der jeweiligen Altersranglisten, sind für das Masters in ihren Altersklassen qualifiziert.
Das heißt auch, dass man nicht zwingend unter den ersten acht seiner Altersklasse sein muss, um mitspielen zu können.

Kann man beim Masters teilnehmen, ohne ein Turnier der Serie gespielt zu haben?

Ja. Das Masters ist ein offenes Ranglistenturnier. Bei acht Plätzen jeder Masterskonkurrenz erfolgt die Zulassung  rein nach DTB-Turnierordnung.

Wie kann man sich qualifizieren?

Es werden für das Erreichen der verschiedenen Runden eines Qualifikationsturniers Punkte vergeben.
Die Anzahl der Punkte ist abhängig von der Größe der Felder.
Je größer das Feld, desto mehr Punkte kann man, zum Beispiel für einen Turniersieg, bekommen.
Anschließend werden die Punkte mit einem Bonuskoeffizieten multipliziert.
Dieser ist abhängig von der Zahl der Qualifikationsturniere, an denen man teilgenommen hat. Das ergibt die Anzahl der Trophypunkte.

Die Punkte und die Koeffizienten kann man den Punktetabellen entnehmen.

Die aktuelle Platzierung kann man der Rangliste entnehmen.

Kann ich nur in meiner Altersklasse Punkte sammeln?

Nein. Man kann in jeder Altersklasse Punkte für die Rangliste bekommen. Allerdings wird man nur in seiner Altersrangliste geführt, und kann sich nur dort als Trophyteilnehmer qualifizieren. Wenn man in einer anderen Altersklasse mitspielen möchte, erfolgt die Zulassung nach DTB-Ordnung.
 

Muss man sich für das Masters anmelden?

Ja. Auch für das Masters muss man sich anmelden, am besten über mybigpoint.